Ich möchte meinen Partner/meine Partnerin gerne unterstützen, weiß aber nicht, was ich tun kann. Wo finde ich Hilfe?

Verfasst von der HILFEFÜRMICH-Redaktion und aktualisiert am 15.10.2018

Chronische Erkrankungen von nahestehenden Menschen sind häufig eine Belastung für die betroffenen Familien. Nach einer Angabe der Deutschen Schmerzgesellschaft haben 39 % der Patienten mit chronischen Schmerzen den Eindruck, dass ihr Gesundheitszustand negative Auswirkungen auf das Zusammenleben mit Familie und Freunden hat, und 21 % haben das Gefühl, aufgrund ihres Schmerzes gesellschaftlich isoliert zu sein.

In dieser Situation kann es für Angehörige hilfreich sein, sich mit anderen Menschen auszutauschen, die in einer ähnlichen Lage sind. Selbsthilfegruppen können dazu ein geeignetes Forum bieten. Weitere Informationen zur Selbsthilfe finden Sie hier.

Wenn Sie darüber nachdenken, Pflegeleistungen in Anspruch zu nehmen, können die Mitarbeiter von lokalen Pflegestützpunkten Ihnen mit Informationen und kostenloser Beratung weiterhelfen. Hilfreiche Tipps für pflegende Angehörige bietet eine Broschüre der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO). Weitere Informationen für pflegende Angehörige bietet die Verbraucherzentrale im Internet.

Browser nicht unterstützt

Es tut uns leid, "Hilfe Für Mich" ist für diese Browser-Version nicht optimiert. Dies kann dazu führen, dass einzelne Webseiten nicht korrekt angezeigt werden. Eine bessere Darstellung erhalten Sie womöglich bei Verwendung einer aktuellen Version der folgenden Browser: