Ist es ratsam, mit dem Rauchen aufzuhören?

Verfasst von der HILFEFÜRMICH-Redaktion und aktualisiert am 01.09.2020

Rauchen und Colitis ulcerosa ist ein kompliziertes Thema. Studien haben gezeigt, dass Rauchen – ganz anders als bei der chronischen Darmentzündung Morbus Crohn – sogar eher vor einem Krankheitsschub schützt. Und es gibt auch Anhaltspunkte dafür, dass Nichtraucher häufiger an Colitis ulcerosa erkranken als Menschen, die rauchen.

Die vielen bekannten schädlichen Wirkungen des Rauches überwiegen allerdings eindeutig, sodass auch bei Menschen mit Colitis ulcerosa ein Nikotinverzicht ratsam ist.

Wenn Sie Colitis ulcerosa haben, sollten Sie angesichts der heute zur Verfügung stehenden unterstützenden Maßnahmen zur Raucherentwöhnung mit Ihrem Arzt über den Zusammenhang zwischen Rauchen und Colitis ulcerosa sprechen und sich bei einem Nikotinverzicht unterstützen lassen.

Weitere Informationen zum Thema Rauchen und Colitis ulcerosa finden Sie auf dem „Gastroenterologie-Portal“.