Können Entspannungstechniken helfen und wenn ja, welche?

Verfasst von der HILFEFÜRMICH-Redaktion und aktualisiert am 10.09.2018

Entspannungstechniken können Ihnen zusätzlich zu Ihrer Therapie dabei helfen, Ihr Wohlbefinden zu verbessern, Stress zu reduzieren und Ihr inneres Gleichgewicht zu finden.

Gerade für Menschen mit Colitis ulcerosa ist es besonders wichtig, für Ruhe und Entspannung zu sorgen und größere Stressbelastungen zu vermeiden, da diese sich negativ auf den Krankheitsverlauf auswirken können. Schübe können länger andauern oder es kann passieren, dass Sie nur verzögert auf Medikamente ansprechen.

Aber Entspannungstechniken können Ihnen auch dabei helfen, mit den körperlichen und seelischen Belastungen fertigzuwerden, die mit einem akuten Krankheitsschub verbunden sind.

Volkshochschulen, Sportvereine und auch viele Fitness-Studios bieten Entspannungstechniken wie Yoga, Tai-Chi, Achtsamkeitstraining (MBSR) oder Übungen zur Muskelentspannung an. Probieren Sie einiges aus und schauen Sie, was für Sie persönlich am besten passt.

Auch viele Krankenkassen bieten Ihren Mitgliedern Angebote zur Entspannung.

Auf der Website der Techniker Krankenkasse finden Sie viele Anregungen und Anleitungen für verschiedene Entspannungstechniken zum Download.

Browser nicht unterstützt

Es tut uns leid, "Hilfe Für Mich" ist für diese Browser-Version nicht optimiert. Dies kann dazu führen, dass einzelne Webseiten nicht korrekt angezeigt werden. Eine bessere Darstellung erhalten Sie womöglich bei Verwendung einer aktuellen Version der folgenden Browser: