Mein Partner redet wenig über seine Erkrankung und zieht sich zurück. Was kann ich tun?

Verfasst von der HILFEFÜRMICH-Redaktion und aktualisiert am 06.07.2020

Wahrscheinlich möchte Ihr Partner Sie nicht belasten oder sich momentan einfach nicht mit seiner/ihrer Nierenkrebserkrankung befassen. Zunächst sollten Sie ihm das Gespräch anbieten und ihm zeigen, dass er solche Gedanken mit Ihnen teilen kann. Wenn er/sie dann weiterhin nicht darüber sprechen möchte, sollten Sie das respektieren und mit anderen darüber sprechen, wenn Ihnen das hilft.

Dabei kann der Kontakt zu einer Selbsthilfegruppe sehr hilfreich sein. Dort sind meist nicht nur Patienten, sondern auch Angehörige engagiert, die Ihre Erfahrungen mit Ihnen teilen können. Oft ist auch ein Gespräch mit einem (Paar-)Therapeuten oder die Einbeziehung eines guten Freundes als Vermittler hilfreich.