Muss ich mit finanziellen Einbußen rechnen, weil ich eine Weile nicht arbeiten kann?

Verfasst von der HILFEFÜRMICH-Redaktion und aktualisiert am 17.03.2020

Krankheit sollte nicht arm machen! Sind Sie wegen eines akuten Krankheitsschubs oder nach einer Operation krank, zahlt der Arbeitgeber in der Regel bis zu 6 Wochen Ihren Lohn bzw. Ihr Gehalt weiter. Für Beamte und Arbeitnehmer in gehobenen Positionen können diese Regelungen – je nach Vertrag – allerdings anders sein. Danach springt die Krankenkasse ein. Die zahlt bis zu 78 Wochen pro Krankheitsfall. Haben Sie 6 Wochen Lohnfortzahlung von Ihrem Arbeitgeber erhalten, sind es längstens 72 Wochen.

Mehr Informationen über eine finanzielle Absicherung im Krankheitsfall bietet auch die Unabhängige Patientenberatung Deutschland. Dort können Sie auch eine Online-Beratung oder eine telefonische Beratung in Anspruch nehmen.