Wann und für wen ist eine Operation sinnvoll?

Verfasst von der HILFEFÜRMICH-Redaktion und aktualisiert am 10.09.2018

Zur Therapie der Colitis ulcerosa gibt es eine Operation, bei der der gesamte Dickdarm einschließlich des Enddarms entfernt wird und danach aus dem Dünndarm ein Reservoir geformt wird, das mit dem Analkanal verbunden wird.

Eine solche Operation kann in verschiedenen Situationen notwendig oder sinnvoll sein:

  • Als Notfalloperation, wenn der Darm gerissen ist
  • Als dringliche Operation, wenn Sie eine Blutung im Darm haben, die sich nicht stillen lässt
  • Als dringliche Operation, wenn Sie einen schweren Krankheitsschub haben, der sich nicht durch Medikamente behandeln lässt
  • Wenn Sie einen Krankheitsverlauf haben, bei dem mit Medikamenten keine dauerhafte Besserung zu erreichen ist
  • Wenn Sie eine Engstelle im Dickdarm haben, bei der nicht geklärt werden kann, ob sie gut- oder bösartig ist
  • Wenn Sie Darmkrebs oder eine bösartige Veränderung im Darm haben

Mehr zum Thema Operation bei Colitis ulcerosa können Sie in der „Patientenleitlinie Colitis ulcerosa“ nachlesen.