Was kann ich tun, um einen erneuten Krankheitsschub zu verhindern?

Verfasst von der HILFEFÜRMICH-Redaktion und aktualisiert am 01.09.2020

Auch wenn der akute Krankheitsschub überstanden ist, sollten Sie weiterhin Medikamente einnehmen, damit die Colitis ulcerosa nicht wieder aufflammt.

Inwieweit ein erneuter Schub verhindert werden kann, hängt von einigen Risikofaktoren ab wie z. B. dem Alter beim ersten Auftreten der Erkrankung, Schweregrad und Ausdehnung der Entzündung und auch davon, ob die verordneten Medikamente regelmäßig eingenommen werden.

Stress und psychische Belastungen können sich bei einzelnen Patienten negativ auf den Verlauf der Erkrankung auswirken. Daher sollten Sie wenn möglich größere Stressbelastungen vermeiden. Das sollte allerdings nicht dazu führen, dass Sie sich selber Stress machen, weil Sie Stress unbedingt vermeiden wollen. Entwickeln Sie ein Gefühl dafür, ob und welche Art von Stress für Sie ungünstig ist.

Vielleicht kann es hilfreich sein, ergänzend zu Ihrer Therapie der Colitis ulcerosa einige Entspannungstechniken auszuprobieren oder auch psychologische Unterstützung in Anspruch zu nehmen. Auch hier gilt: Wichtig ist, was für Sie persönlich passt und hilfreich ist.

Noch ein Tipp: Erstellen Sie sich Ihre ganz persönliche Liste von Dingen und Aktivitäten, die Ihnen guttun und die Sie entspannen (z. B. bestimmte Lebensmittel, die Sie gerne essen, Tätigkeiten, die Ihnen Spaß machen und Ihnen guttun etc.).