Welche Therapien gibt es für metastasierten Brustkrebs?

Verfasst von der HILFEFÜRMICH-Redaktion und aktualisiert am 07.07.2017

In der Regel werden bei metastasiertem Brustkrebs Therapien eingesetzt, die im ganzen Körper wirken. Die behandeln also nicht nur die sichtbaren Metastasen, sondern auch Krebszellen, die sich irgendwo im Körper „versteckt" halten. Die Therapie von Metastasen erstreckt sich meistens über einen längeren Zeitraum und wird so eingesetzt, dass Sie möglichst wenige Nebenwirkungen haben und somit eine gute Lebensqualität erhalten bleibt. Metastasierter Brustkrebs wird überwiegend mit Medikamenten behandelt. Manchmal kommen auch Bestrahlung und selten eine Operation zum Einsatz, wenn dadurch der Brustkrebs kontrolliert und die Symptome minimiert werden können. Bei den Medikamenten unterscheidet man grob zwischen Chemotherapie, Antihormontherapie und sogenannter zielgerichteter Therapie. Inzwischen gibt es aber auch zahlreiche Kombinationen und Mischformen dieser Therapiemöglichkeiten, die besonders wirksam sein können. Hier finden Sie einen Überblick über Behandlungsmöglichkeiten. Wenn Sie sich weiter informieren möchten, empfehlen wir Ihnen den Krebsinformationsdienst. Auf Brustkrebs Deutschland TV finden Sie auch Expertenvideos zum Thema Therapie von metastasiertem Brustkrebs. Allgemeine Informationen zu Therapierichtlinien bei Brustkrebs finden Sie im Patientenratgeber Brustkrebs der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie.

Browser nicht unterstützt

Es tut uns leid, "Hilfe Für Mich" ist für diese Browser-Version nicht optimiert. Dies kann dazu führen, dass einzelne Webseiten nicht korrekt angezeigt werden. Eine bessere Darstellung erhalten Sie womöglich bei Verwendung einer aktuellen Version der folgenden Browser: