Wer kann mir helfen, mit meiner Situation zurechtzukommen?

Verfasst von der HILFEFÜRMICH-Redaktion und aktualisiert am 10.09.2018

Wenn Sie kürzlich erfahren haben, dass Sie an einer CED wie Colitis ulcerosa erkrankt sind, gehen Ihnen sicher viele Fragen durch den Kopf und Sie machen sich Gedanken, was jetzt alles auf Sie zukommt und wie Sie damit umgehen sollen.

Daher ist es wichtig, dass Sie sich rechtzeitig Unterstützung suchen, um mit den Belastungen besser umgehen und sich neu orientieren zu können. Ob und wie weit Sie sich Ihrer Familie oder Ihren Freunden anvertrauen, müssen Sie ganz persönlich nach Ihrem Bauchgefühl entscheiden. Aber vielen Betroffenen hilft es, wenn sie offen mit ihrer Erkrankung umgehen. Es kann zu einer Belastung werden, wenn Sie versuchen, Ihre Erkrankung vor anderen zu verbergen und niemand merkt, dass es Ihnen in Wahrheit körperlich nicht gut geht. Vielleicht sind Sie überrascht zu sehen, wer Ihnen alles helfen kann und auch wird!

Hilfreiche Anlaufstellen können neben Ihrem Arzt und Ihrem privaten Umfeld auch Psychologen oder eine Selbsthilfeorganisation sein. Eine Organisation, die sich speziell um die Belange von Patienten mit CED wie Colitis ulcerosa kümmert, ist die Deutsche Morbus Crohn/Colitis ulcerosa Vereinigung (DCCV e.V.).

Mehr zum Thema Psychologische Unterstützung lesen Sie hier.

Browser nicht unterstützt

Es tut uns leid, "Hilfe Für Mich" ist für diese Browser-Version nicht optimiert. Dies kann dazu führen, dass einzelne Webseiten nicht korrekt angezeigt werden. Eine bessere Darstellung erhalten Sie womöglich bei Verwendung einer aktuellen Version der folgenden Browser: