Wie lange dauert die Behandlung? Wann werden die Schmerzen verschwinden?

Verfasst von der HILFEFÜRMICH-Redaktion und aktualisiert am 15.10.2018

Allgemeingültige Prognosen zur Dauer der Behandlung von chronischen Schmerzen sind kaum möglich, denn jeder Schmerzpatient/jede Schmerzpatientin hat seine/ihre eigene Geschichte. Generell sollte man aber nicht mit kurzfristigen Behandlungserfolgen rechnen, denn die Behandlung von chronischen Schmerzen ist häufig ein langer Prozess, der Monate oder Jahre dauern kann. Was man als Patient wissen sollte: Auch wenn eine dauerhafte Schmerzfreiheit nicht immer erreicht werden kann, ist es häufig möglich, die Beschwerden durch die Schmerztherapie zu lindern und eine deutliche Verbesserung der Lebensqualität zu erreichen. Sie könnten sich überlegen, welche wichtige seelische und/oder körperliche Funktion durch Ihre chronischen Schmerzen beeinträchtigt ist (z. B. Lebensfreude, Kreativität, Gehstrecke, Dauer des Stehens oder des Sitzens, Schlaf), und gemeinsam mit Ihrem Arzt oder Therapeuten überlegen, ob die Schmerztherapie helfen kann, diese Funktion ganz oder teilweise wiederherzustellen. Ein wichtiges Therapieziel besteht darin, zu lernen, mit dem Schmerz zu leben – und nicht gegen ihn. Vielleicht hilft es Ihnen zu erfahren, wie andere Menschen mit chronischen Schmerzen umgehen: Die Deutsche Schmerzgesellschaft hat unterschiedliche Patientengeschichten gesammelt.

Als Alltagshilfe empfehlen wir Ihnen zudem die Broschüre „Mitten im Leben“ der Deutschen Schmerzliga. Darin finden Sie viele hilfreiche Informationen und Hinweise für Schmerzpatienten.

Browser nicht unterstützt

Es tut uns leid, "Hilfe Für Mich" ist für diese Browser-Version nicht optimiert. Dies kann dazu führen, dass einzelne Webseiten nicht korrekt angezeigt werden. Eine bessere Darstellung erhalten Sie womöglich bei Verwendung einer aktuellen Version der folgenden Browser: