Wie verläuft Colitis ulcerosa?

Verfasst von der HILFEFÜRMICH-Redaktion und aktualisiert am 16.03.2021

Wie weit sich die Entzündung im Darm ausgedehnt hat, wie oft und wie heftig Krankheitsschübe auftreten und ob Krankheitserscheinungen außerhalb des Darms auftreten, kann von Patient zu Patient sehr unterschiedlich sein und sich auch mit jedem neuen Schub ändern.

Typisch für Colitis ulcerosa ist allerdings, dass die Erkrankung meist in Schüben auftritt, das heißt, die Darmschleimhaut ist phasenweise entzündet und erholt sich dann wieder. Wann und wie häufig solche Entzündungsschübe auftreten, kann sehr unterschiedlich sein. Die Dauer eines Schubs oder der dazwischenliegenden symptomfreien Phasen ist schlecht vorhersagbar und kann zwischen Wochen, Monaten und Jahren liegen.

Nach einem akuten Entzündungsschub können lange Phasen folgen, in denen sich die Krankheit in einem Ruhezustand befindet und keine oder nur wenige Symptome auftreten. Eine solche Phase ohne Krankheitsaktivität nennt man Remission.

Einen guten Überblick über die Erkrankung gibt Ihnen auch der Ratgeber „Colitis ulcerosa“ der Gastro-Liga e.V. Verschiedene Aspekte rund um die Erkrankung erläutern auch ein Informationsvideo des DCCV e.V. sowie das Video „Wie verläuft eine Colitis ulcerosa?“.

Durch eine andauernde Entzündung der Darmschleimhaut kann es zu einer nachhaltigen Darmschädigung kommen. Daher ist es besonders wichtig, die Erkrankung rechtzeitig zu diagnostizieren und entsprechend zu behandeln.

Lesen Sie hier mehr zu den Untersuchungen und Therapiemöglichkeiten bei Colitis ulcerosa.