Wie wird die Diagnose Colitis ulcerosa gestellt?

Verfasst von der HILFEFÜRMICH-Redaktion und aktualisiert am 10.09.2018

Wenn Sie mit typischen Symptomen einer Colitis ulcerosa zum Arzt gehen, wird Ihr Hausarzt Sie in der Regel zur weiteren Abklärung an einen Spezialisten für die Diagnose und Therapie von Magen-Darm-Erkrankungen überweisen. Diese Spezialisten nennt man Gastroenterologen.

Zur Abklärung, ob bei Ihnen wirklich die chronisch-entzündliche Darmerkrankung Colitis ulcerosa vorliegt, wird ein Gastroenterologe in der Regel folgende Untersuchungen vornehmen, deren Ergebnisse sich dann alle zu einem Gesamtbild zusammensetzen:

  • Körperliche Untersuchung
  • Laboruntersuchungen: Ihr Arzt wird Ihnen Blut abnehmen und Sie um eine Stuhlprobe bitten. Dies dient dazu, um Entzündungswerte im Blut und im Stuhl nachzuweisen, die auf eine chronisch-entzündliche Darmerkrankung hinweisen können, und um eine bakterielle Darminfektion auszuschließen.
  • Ultraschalluntersuchung des Bauchraums: Beim Ultraschall (in der Fachsprache: Sonografie) werden mithilfe von Schallwellen Bilder aus dem Körperinneren erzeugt. Ihr Arzt kann diese Bilder direkt auf einem angeschlossenen Monitor betrachten. Eine Ultraschalluntersuchung funktioniert ohne Röntgenstrahlen.
  • Darmspiegelung: Bei der Darmspiegelung (in der Fachsprache: Koloskopie) untersucht Ihr Arzt Ihren Darm mithilfe eines schlauchartigen Instruments, dem sogenannten Endoskop. Um eine Colitis ulcerosa festzustellen, wird dabei eine komplette Darmspiegelung inklusive des letzten Stücks des Dünndarms vorgenommen, um nach Rötungen, Schwellungen der Schleimhaut, vermehrter Blutungsneigung oder Geschwüren Ausschau zu halten. Diese komplette Untersuchung wird auch Ileokoloskopie genannt.
  • Gewebeproben und histologische Untersuchung im Labor: Bei der Darmspiegelung werden aus allen Darmabschnitten Gewebeproben (in der Fachsprache: Biopsien) entnommen, die später im Labor untersucht werden. Damit soll festgestellt werden, wie weit die Entzündung im Darm fortgeschritten ist.

Mehr zu den einzelnen Untersuchungsmethoden können Sie im Ratgeber „Colitis ulcerosa“ der Gastro-Liga oder auf der Website „Internisten im Netz“ nachlesen.

Weitere Fragen rund um die Diagnose einer Colitis ulcerosa beantwortet auch der „Navigator-Medizin“.

Auf der Website „Dr. Johannes Wimmer“ können Sie sich auch Videos anschauen, in denen die einzelnen Untersuchungen sehr anschaulich erklärt werden.

Browser nicht unterstützt

Es tut uns leid, "Hilfe Für Mich" ist für diese Browser-Version nicht optimiert. Dies kann dazu führen, dass einzelne Webseiten nicht korrekt angezeigt werden. Eine bessere Darstellung erhalten Sie womöglich bei Verwendung einer aktuellen Version der folgenden Browser: