Wird mein Leben wieder so, wie es vorher war?

Verfasst von der HILFEFÜRMICH-Redaktion und aktualisiert am 01.09.2020

Nach jetzigem Stand der Wissenschaft ist Colitis ulcerosa nicht heilbar. Das heißt, die Erkrankung wird Sie in der Regel ein Leben lang begleiten. Ärzte bezeichnen Colitis ulcerosa daher auch als eine chronisch-entzündliche Darmerkrankung.

Ziel der Therapie ist es, die Phasen ohne Krankheitsaktivität möglichst lange aufrechtzuerhalten, damit Sie trotz Ihrer chronischen Erkrankung ein möglichst beschwerdefreies Leben führen können und bei guter Lebensqualität Ihren Alltag bewältigen, zur Arbeit gehen oder Ihre Ausbildung abschließen können.

Typisch für die Erkrankung ist, dass die Beschwerden wie blutige Durchfälle oder krampfartige Bauchschmerzen schubartig auftreten. Auf Phasen mit akuten Entzündungsschüben können lange Phasen (von Wochen bis Monaten) folgen, in denen sich die Krankheit in einem Ruhezustand befindet und keine oder nur wenige Colitis-ulcerosa-Symptome auftreten.

In der Regel werden Sie sich darauf einstellen müssen, dass Sie regelmäßig Medikamente einnehmen müssen – auch in Zeiten, in denen Sie keine Beschwerden haben. Ziel der Therapie bei Colitis ulcerosa ist es, die Phasen ohne Krankheitsaktivität möglichst lange aufrechtzuerhalten, damit Sie trotz Ihrer chronischen Erkrankung ein möglichst beschwerdefreies Leben führen können und bei guter Lebensqualität Ihren Alltag bewältigen, zur Arbeit gehen oder Ihre Ausbildung abschließen können.