Zu welchen seltenen Komplikationen kann es im Verlauf der Erkrankung kommen?

Verfasst von der HILFEFÜRMICH-Redaktion und aktualisiert am 01.09.2020

In sehr seltenen Fällen kann es bei Colitis ulcerosa auch zu seltenen Komplikationen kommen. Dazu gehören eine sehr starke Erweiterung des Dickdarms, bei der es auch zu einer Durchlöcherung kommen kann (in der Fachsprache: toxisches Megakolon), sehr starke Blutungen, die eine Bluttransfusion erforderlich machen, oder Thrombosen (Blutgerinnsel in einem Blutgefäß) und Thromboembolien (durch ein Blutgerinnsel verursachter Gefäßverschluss) oder Infektionen.

Mehr zu möglichen Komplikationen bei Colitis ulcerosa finden Sie auf der Website „Internisten im Netz“.

Außerdem ist mit zunehmender Entzündungsaktivität und Krankheitsdauer das Risiko erhöht, an Darmkrebs zu erkranken. Darum ist es wichtig, dass Sie regelmäßig zur Krebsvorsorgeuntersuchung gehen. Dabei wird eine Darmspiegelung vorgenommen, um bösartige Veränderungen im Darm rechtzeitig erkennen zu können.

Mehr zum Thema Krebsvorbeugung und -früherkennung finden Sie in der „Patientenleitlinie Colitis ulcerosa“.